Go to content Go to navigation Go to search

Parfum: Wohlgeruch als Lebensart

November 8th, 2010 by admin

Nicht einzig vor dem abendlichen Ausgehen werden seitens Frauen und Männern Parfums aufgetragen, um die folgenden Stunden Wohlgeruch zu verströmen: Düfte finden in zahlreichen Lebensbereichen und auch vielen Produkten eine Verwendung. So werden teilweise Lebensmittel aromatisiert, um ein besonderes Geschmacks- oder Geruchserlebnis zu erzeugen, oder Büro- beziehungsweise Geschäftsräume, um spezielle Sinneseindrücke beim Kunden hervorzurufen.

In der Hauptsache dient ein Parfum der Körperpflege oder dem Wohlfühlfaktor. Und der Markt boomt: Wöchentlich werden neue Produkte auf den Markt gebracht und versuchen, die altbewährten Labels durch immer ausgefeilten Kreationen zu verdrängen. Laut Umfragen benutzen bereits Teenager Parfums, und die Auswahl ist groß. Insgesamt gibt es schätzungsweise über 1000 verschiedene Düfte auf dem Markt, acht Prozent davon gelten als so genannte Luxusdüfte. Und der Wettbewerb zeigt Folgen. Die pro Jahr etwa 200 neuen Düfte können sich entweder halten – oder müssen selbst nach einiger Zeit wieder aus dem Sortiment genommen werden. Denn natürlich muss sich das Parfum für den Hersteller in erster Linie wirtschaftlich rentieren und die Kosten für Entwicklung des Duftes, aber auch Design der Flasche und Distribution sind hoch. Da hilft es alles nichts, dass Parfum zum größten Teil nur aus Wasser und Alkohol besteht.

Über das limbische System unseres Körpers werden Gerüche blitzschnell und meist unbewusst aufgenommen und bewertet. Und da wir angenehme oder unangenehme Erinnerungen mit Gerüchen in Verbindung setzen, üben sie so Einfluss auf unsere Stimmung aus. Die identischen Aromastoffe werden individuell jeweils unterschiedlich wahrgenommen, und auch auf der Haut entwickeln sich gleiche Duftnoten in unterschiedlicher Art. Auch Damen- und Herrenparfums weisen kaum Ähnlichkeit auf, und wer dem anderen Geschlecht in dieser Hinsicht nahe sein will, der muss sich für ein Uni-Sex Produkt entscheiden.

Ganz aktuell versucht sich nun sogar eine Stadt an einem eigenen Duft. Das US-amerikanische Beverly Hills möchte mit einer Parfum-Kreation den Status als Modemetropole unterstreichen und vor allem Touristen dazu bewegen, neben Fotos, auf diese Art ihren Urlaub in Erinnerung zu behalten. Es bleibt abzuwarten, ob diese Idee ein Verkaufsschlager wird!

Aftershave als Parfüm der Männer

September 7th, 2010 by admin

Dass die Herren der Schöpfung zum Parfüm greifen ist eine Tatsache, die sich erst seit einigen Jahren so richtig durchgesetzt hat. Früher war es meist lediglich das Aftershave, das bei Männern zum Einsatz kam. Damals auch unter dem Begriff Rasierwasser bekannt, ist das Aftershave inzwischen zum unverzichtbaren Produkt für die meisten Männer geworden.



Die unterschiedlichen Duftnoten, die am Markt erhältlich sind, bieten eine enorme Auswahl. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Männer im Zusammenhang mit Parfüm teilweise Unsicherheiten aufweisen. Dann mit der Freundin oder Frau gemeinsam ein Aftershave oder Parfüm zu wählen, das zur eigenen Persönlichkeit passt, ist empfehlenswert. Düfte beeinflussen unser Leben in vielerlei Hinsicht. Wer jemanden sprichwörtlich nicht riechen kann, wird sein Gegenüber auch als wenig attraktiv einstufen. Dies kann maßgeblich mit dem verwendeten Parfüm zusammenhängen. Ein hochwertiges Parfüm oder ein angesagtes Aftershave muss dabei nicht unbezahlbar sein. Es gibt durchaus Möglichkeiten, günstig an das begehrte Duftwasser heranzukommen.



Oft nutzen Männer neben einem Aftershave noch ein darauf abgestimmtes Eau de Toilette oder Deodorant. Dies sollte auch so sein. Werden unterschiedliche Marken und Duftnoten vermischt, ergibt sich in den wenigsten Fällen ein gut riechendes Ergebnis. Da Aftershave generell nicht ganz so intensiv riecht wie Parfüm, wird es von vielen Angehörigen des männlichen Geschlechts vorgezogen. Wenn es um ein Geschenk für Männer geht, ist es daher sinnvoll, an Aftershave zu denken. Dies wird in der Regel immer Freude auslösen. Beim Parfüm kann es passieren, dass die gewählte Duftnote dem Beschenkten einfach zu intensiv erscheint. Das leichtere Aftershave hingegen nutzen auch sogenannte Parfümmuffel gern.



Bis man letztlich ein Parfüm gefunden hat, das voll und ganz dem eigenen Stil entspricht, kann es einige Zeit dauern. Ausprobieren ist daher angesagt. Teilweise ist es dabei auch ein klassisches Parfüm, das als Favorit gilt. Dies gilt für das Aftershave ebenso, wie für Eau de Toilette oder Eau de Parfüm.